Nicht nur über den Preis reden: Aufhebung des Euro-Mindestkurses25. Februar 2015 / Markus Ender

Seit der Aufhebung des Euro-Mindestkurses geistert das «Rabatt-Ungeheuer» durch Schweiz. Selbst hoch innovative Unternehmen, die durch ihre Leistungen bei ihren Kunden signifikante prozessuale Mehrwerte generieren, vernachlässigen in der Kommunikation diese Aspekte oft komplett.

So wird derzeit im B-to-B-Bereich vielerorts über die Höhe des zugestandenen Rabattes gefeilscht. Isoliert betrachtet mag es dann ein Erfolg sein, wenn im Einkauf die Preise um 10 statt um 8 Prozent gesenkt werden können.

Gleich mehrere Mandanten durfte ich in der «Rabatt-Kommunikation» begleiten und in allen Fällen dazu beitragen, den Fokus auch auf andere Aspekte der Zusammenarbeit zu lenken. Zwar wurden Rabatte zugestanden, doch es wurde nicht nur über Preise diskutiert.